FDP Fraktion zur Einwohnerratssitzung vom 29.06.2018

Die Fraktion genehmigt den Rechenschaftsbericht, die Rechnung für das Jahr 2017 sowie die Kreditabrechnungen. Der gute Abschluss – trotz negativem Betriebsergebnis - konnte dank Entnahme aus dem Vermögen erreicht werden. Zudem hat ein gutes Börsenjahr mitgeholfen, dass ein positiver Abschluss erreicht werden konnte. Die Fraktion dankt allen Beteiligten für die sehr gute Arbeit.

Der Jahresbericht 2017 über die „Wirkungsorientierte Verwaltung bei der Feuerwehr“ wird zustimmend zur Kenntnis genommen und allen Mitwirkenden der Feuerwehr für ihre nicht immer einfache Arbeit gedankt.
Die Vorlage betreffend Beiträge für die Sanierung und den Ausbau des Baslerstichs wurde intensiv diskutiert. Von vielen Fraktionsmitgliedern wird nicht verstanden, dass man für die Bushaltestelle eine Lösung trifft, bei der durch das Halten des Busses auf der Fahrbahn der gesamte Verkehr blockiert wird. Warum die Mauer gegen die Aare durch ein teures Geländer ersetzt werden soll, stösst ebenfalls bei einigen Mitgliedern auf wenig Verständnis. Auch die vorgesehene teure Pflästerung ist aus Sicht der Fraktion zwar schön, aber für ältere Leute ungünstig. Die Fraktion wird nur dem Antrag 2 betreffend Abdichtung einstimmig zustimmen. Dem Antrag 1 für die Sanierung der Kantonsstrasse wird sie mehrheitlich zustimmen, während der Antrag 3 für den Ausbau des Baslerstichs keine Mehrheit fand.
Dem Baukredit für die Erneuerung der Sauber- und Schmutzwasserleitungen wird einstimmig zugestimmt.

 

FDP Stadtpartei Brugg (uk)